Positive

Das Positiv war ursprünglich eine Orgel, die leicht überall aufstellbar war und oft als Begleitungsinstrument benutzt wurde. Es hatte ein Manual und erhielt erst viel später ein angehängtes Pedal. Das Positiv hat sich bis im 18. Jahrhundert behauptet, danach wurde es vom Cembalo verdrängt.

Heutzutage wird das Positiv von Kirchen und Privatpersonen wieder als wertvolles Instrument betrachtet.

Lesen Sie mehr Stellen Sie eine Frage

Termin vereinbaren

Das Positiv nimmt in der traditionsreichen Geschichte der Pfeifenorgel einen wichtigen Stellenwert ein. Als Begleitinstrument war es weit verbreitet. Und obwohl es in erster Linie ein relativ einfaches Instrument war, hat es eine wunderbare Entwicklung durchgemacht. Eine Linie, die Johannus mit Traditionsbewusstsein in die digitale Welt weitergezogen hat.

Das Ergebnis? Ein ausgewogenes und qualitativ hochwertiges Instrument, das sich nicht nur im Wohnzimmer gut macht, sondern auch für kleine Kirchen und Kapellen perfekt geeignet ist. Ein vielseitiges Instrument mit nahezu unbeschränkten Klangmöglichkeiten. Wir haben uns für eine Kombination von Registern mit den charakteristischen Klängen französischer, deutscher und niederländischer Pfeifenorgeln und einer einzigartigen Klangabstrahlung entschieden. Eine Garantie für einen überwältigenden Klang!

Einzigartige Klangabstrahlung

Der Klang der Orgel kommt oben aus dem Möbelstück heraus. Das wirkt sich positiv auf den Klang aus. Durch die indirekte Abstrahlung nach oben und nach hinten vermischen sich die Töne ganz natürlich, ehe sie den Organisten erreichen.

Lebensechte Töne

Die Aufstellung von mehreren Surround-Lautsprechern und Verstärkern macht das Positiv zu einer echten Multikanal-Orgel mit einer wunderbar breiten Klangausbreitung. Durch diese Expertise spielt Johannus seit Jahren eine führende Rolle am Markt. Und die hohe Qualität der Lautsprecher, deren Klangvolumen von funkelnd hohen bis dunkle tiefe Töne reicht, sorgt für eine lebensechte Wiedergabe eines jeden Tons.

Fachkönnen und Design

Gemeinsam mit einem führenden Designer haben wir für das Positiv nach einer Ausstrahlung gesucht, die seiner Herkunft gerecht wird, aber dennoch eine eindeutig moderne Handschrift trägt. Daraus entstand ein robustes Möbelstück, das in kleinen Serien von echten Fachleuten mit Liebe für ihr Handwerk angefertigt wird. Sie verwenden beispielsweise Einzelteile aus Massivholz, und die Verarbeitung ist bis in die kleinsten Details perfekt. Sie haben sogar dafür gesorgt, dass Sie aus mehreren Zierleisten wählen können, damit sich das Möbelstück harmonisch in Ihre Einrichtung einfügt.

12 Original-Gebäude in einer Orgel

Mit dem herausragenden LIVEreverb™- Nachhallsystem ergänzen Sie Ihr Repertoire um den Nachhall und die Akustik von nicht weniger als 12 berühmten Kirchen und Konzertsälen.

So spielen Sie in einem Moment noch in der lieblichen kleinen St. Salvius-Kirche in Limbricht (Provinz Limburg), in der barocke Kammermusik in einem wunderschönen räumlichen Klang zum Ausdruck kommt, um kurz darauf die warme Akustik des großen Kirchenschiffs im Gotteshaus der südfranzösischen Ortschaft La Grand-Combe zu genießen. Oder fühlen Sie sich wie in der Oude Kerk von Amsterdam, wo Jan Pieterszoon Sweelinck mit 15 Jahren in die Fußstapfen seines Vaters trat und 44 Jahre als Organist tätig war. Oder Sie entscheiden sich für den rollenden Klang, der durch die authen tischen Gewölbe der Bovenkerk in Kampen entsteht, die alte Kathedrale von Bonn oder die Basilika von Raalte. Nachhalleffekte ließen sich noch niemals so authentisch realisieren!

Wählen Sie Ihren Standpunkt

Ab sofort können Sie Ihre Position gegenüber der Orgel individuell festlegen. Lieben Sie den wunderschönen vollen Klang, den man als Zuhörer inmitten der Kirche genießen kann? Oder bevorzugen Sie den direkten Klangausdruck, den Sie als Organist in un mittelbarer Nähe der Orgelpfeifen erleben? Dank des Adaptive Ambiance System™ können Sie nach eigenem Geschmack Ihr Umfeld als Hörer individuell wählen.

Vier Orgeln in einer

Zur Erweiterung Ihrer Möglichkeiten hat Johannus das Positiv mit vier Sample- Bänken mit einzigartigen Registern ausgestattet. Wir haben uns für Romantisch, Barock und Symphonisch und für eine separate Bank mit historischen Aufnahmen entschieden.

Inspiration und Optionen

Unserer Meinung nach ist das Positiv ein beeindruckendes und charakteristisches Instrument. Es stellt eine wertvolle Ergänzung unserer Orgelkollektion dar.

Aber wie Sie wissen, kann man das erst beurteilen, nachdem man darauf gespielt hat. Wir laden Sie daher herzlich ein. Und zeigen Ihnen dann auch gern die bestehenden Optionspakete, die aus diesem Instrument eine Ihren Wünschen entsprechende Orgel machen.